Billa Vorteils-Club-Karte

Zuckerln weg

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 4/2002 veröffentlicht: 01.04.2002

Inhalt

Ärger mit der Vorteils-Club-Karte von Billa

Herr Karl N. sah rot: „Dass Sie Ihre Kunden nicht aufmerksam machen, dass sie ihr Konto nun gedeckt haben müssen, ist ein Skandal“, schrieb er an Billa. Herr Karl besitzt eine Billa-Vorteils-Club-Karte. Zum Jahreswechsel wurden deren Konditionen geändert – und zwar zum Schlechteren: Bisher wurden damit getätigte Einkäufe am 5. des folgenden Monats abgerechnet. Doch seit Jahresbeginn wird nach jedem Kauf sofort abgebucht. Und Herr Karl beklagt ein Minus auf dem Konto, weil er nicht rechtzeitig auf die Umstellung hingewiesen wurde. Die Quasi-Kreditkartenfunktion war ein wesentliches Zuckerl der Vorteils-Club-Karte, das auch entsprechend beworben wurde. Nachdem auch die Sparzinsen, die man mit dieser Karte bekommt, von 2,25 auf 1,25 Prozent gesenkt wurden, fragten wir uns (und Billa), ob diese Club-Karte überhaupt noch nennenswerte Vorteile bringt. Der Handelsriese verweist auf Sonderpreise für Mitglieder, zugesandtes Informationsmaterial sowie „Gratis-Sackerl beim Einkauf“.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo