Breitband-Internet

A1

Seite 1 von 1

Konsument 11/2007 veröffentlicht: 18.10.2007

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 10/2007.

Schlechter Scherz

Ich kann es nur als schlechten Scherz empfinden, dass in Hochfilzen ein riesengroßes Werbeplakat für mobiles Breitband-Internet von A1 aufgestellt wird, das mit einer Verbindungsgeschwindigkeit von max. 7,2 Mbit wirbt und tatsächlich in Hochfilzen nur eine lächerliche Geschwindigkeit von 100 bis 200 kbit erreicht wird. Alles andere als Breitband. Man wirbt eben mit max. 7,2 Mbit. Laut Auskunft von A1 wird das Netz irgendwann 2008 ausgebaut, genaue Daten sind aber nicht bekannt.

Gerhard Baumann
Fieberbrunn

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI