Der Trick mit dem Zwirn

Grundpreisauszeichnung

Seite 1 von 3

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 12/2000 veröffentlicht: 01.12.2000

Inhalt

Einige Waren können weiterhin in Stückpreisen angegeben werden.

Der Gesetzgeber, lang soll er leben, und noch viele Bundesgesetzblätter soll er gebären, wird von seinem Volk viel gescholten. Was er auch tut, das Volk nörgelt daran herum. Man erinnere sich etwa an die haltlosen Vorwürfe wegen der Sprache: Gesetzestexte sprächen in fremden Zungen, in ausgefallenen bürokratischen Dialekten, die außerhalb der Hofrats-Reservate kaum verstanden würden.

Stimmt gar nicht. Es gibt Gesetze, da kann der kleine Mann von der Straße durchaus ein paar Seiten lesen, bevor ihn ein schwerer Anfall von Hirnsausen aufs Krankenlager wirft.

Alles in allem ist dem Gesetzgeber schon so viel Unrecht angetan worden, dass es allerhöchste Zeit ist, auch einmal seine Raffinesse zu loben.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo