Electrolux Hausgeräte GmbH

Reparaturversuch: erfolglos, aber teuer

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 7/2011 veröffentlicht: 22.06.2011

Inhalt

„Ein Fall für KONSUMENT": Aus unserer Beratung - Fälle, die wir erfolgreich erledigen konnten und solche, an denen wir uns die Zähne ausgebissen haben. - Diesmal: Electrolux Hausgeräte überwies die bezahlte Summe für den unnötigen Technikereinsatz nicht zurück.

Als das Display von Frau Vaneks Waschmaschine eine Fehlermeldung anzeigte, wandte sie sich an den Electrolux-Kundendienst. Der Techniker stellte fest, dass eine sofortige Reparatur der Waschmaschine nicht möglich sei, da die Elektronik getauscht werden müsse. Frau Vanek zahlte für die Überprüfung 88,80 Euro.

Als sie die Kontakte und Stecker der Waschmaschine später eigenhändig kontrollierte, funktionierte das Gerät plötzlich wieder einwandfrei. Frau Vanek forderte daraufhin von Electrolux die unnötig bezahlte Summe zurück. „88,80 Euro sind die minimalste Verrechnung für einen Technikereinsatz und somit immer zu bezahlen“, hieß es vonseiten Electrolux. Auch unsere Intervention blieb erfolglos.

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen
Bild: VKI