Fairer Handel

Schlechte ethische Bewertung

Seite 1 von 1

Konsument 4/2009 veröffentlicht: 16.07.2009

Inhalt

"Konsument international" berichtet, was andere Konsumentenmagazine schreiben - hier: England - Kampagne zur Verbesserung der ethischen Bewertung von Supermärkten.

 Kampagne der Organisation ActionAid

Nach der schlechten ethischen Bewertung britischer Supermärkte startet die Organisation ActionAid eine Kampagne. Erstes Ziel ist Tesco als größte britische Kette. Mit dem symbolischen Betrag von umgerechnet 5 Cent, den Kunden pro Einkauf mehr bezahlen, können sie ein Zeichen dafür setzen, dass südafrikanische Familien ein gerechtes Einkommen erhalten sollen, so „Ethical Consumer“.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo