Feuchte Handys

Garantie

Seite 1 von 1

Konsument 9/2003 veröffentlicht: 25.08.2003

Inhalt

Servicestellen bezeichnen dies als "Oxidation wegen Feuchtigkeitseintritt".

Faule Ausreden sind international, wie folgende Geschichte im belgischen Magazin „Test-Achats“ beweist: Als sein Handy nach wenigen Monaten streikte, bekam der Kunde die von den Servicestellen gerne verwendete Auskunft: „Oxidation wegen Feuchtigkeitseintritt. Das Gerät ist irreparabel. Leider sind solche Schäden von der Garantie ausgenommen.“ Glücklicherweise wusste ein Freund, dem er sein Leid klagte, Abhilfe: Er nahm eine Zahnbürste, reinigte die Batteriekontakte des Handys – und siehe da, seither funktioniert es anstandslos!

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo