Flugreisen: CO2-Kompensation

Spezialisierte Dienstleister besser als Fluglinien

Seite 1 von 1

Konsument 11/2010 veröffentlicht: 11.10.2010

Inhalt

Wer sichergehen möchte, dass die Treibhausgasemissionen von Flugreisen durch wirkungsvolle Kompensationsprojekte auf Basis einer seriösen Berechnung eingespart werden, sollte sich an spezialisierte Dienstleister halten.

Einer Studie der deutschen Verbraucherzentrale Bundesverband zufolge sind nur die Anbieter Atmosfair, MyClimate und GoClimate uneingeschränkt zu empfehlen. Diese investieren ausschließlich in Projekte, die mit dem "Gold Standard" ausgezeichnet sind und somit überprüfbare Emissionseinsparungen unter Beachtung sozialer und ökologischer Kriterien sicherstellen.

Die Kompensationsangebote von Fluglinien schneiden deutlich schlechter ab, bei der Emissionsberechnung wurden deutliche Mängel festgestellt. Atmosfair und MyClimate sind im Übrigen auch Spitzenreiter einer Untersuchung von 34 Kompensationsanbietern durch die Karl-Franzens-Universität Graz im Februar 2010.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
3 Stimmen
Bild: VKI