Frischeprodukte: Obst, Gemüse, Fleisch, Wurst

Umsatz steigt

Seite 1 von 1

KONSUMENT 7/2013 veröffentlicht: 27.06.2013

Inhalt

Es wird wieder öfter zu Hause gekocht und gegessen: Wie eine Auswertung der AMA (Agrarmarkt Austria) zeigt, kaufen die Konsumenten inzwischen mehr Frischwaren ein.

Rund 4,2 Mrd. Euro wurden 2012 dafür im Einzelhandel ausgegeben. Den größten Anstieg gab es bei Obst und Gemüse sowie Fleisch und Wurst. Was die Lebensmittelhändler wahrscheinlich weniger freut: Die heimischen Kunden sind nach wie vor Schnäppchenjäger.

Ein Drittel der Ware bei Aktionen gekauft

So wurde mehr als ein Viertel der Frischeprodukte dann eingekauft, wenn es entsprechende Aktionsangebote gab. Bei Fleisch und Geflügel war der Anteil noch höher. Gleich ein Drittel dieser Waren wurde zum Aktionspreis erstanden. Und auch sonst agierten die Kunden preisbewusst. Neben Eiern kauften die Konsumenten auch Obst, Gemüse sowie Erdäpfel zu einem hohen Anteil bei den Diskontern Hofer, Penny und Lidl ein.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo