Funkchips in Textilien

Risiken

Seite 1 von 1

KONSUMENT 4/2012 veröffentlicht: 29.03.2012, aktualisiert: 02.07.2014

Inhalt

Der deutsche Datenschutzverein „FoeBuD“ hat demonstriert, welche Risiken mit Elektrochips verbunden sind, die zur Warenkontrolle und Diebstahlsicherung in Textilien angebracht sind. Mit handelsüblichen Lesegeräten wurden die in Gerry-Weber-Artikel eingenähten Chips ausgelesen. Kunden können damit ohne ihr Wissen identifiziert und Bewegungsprofile erstellt werden. Mehr Infos: www.foebud.org.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo