Gebe-Strebel GmbH

Kurzlebiger Glühzünder

Seite 1 von 1

KONSUMENT 5/2012 veröffentlicht: 26.04.2012

Inhalt

"Ein Fall für KONSUMENT": Aus unserer Beratung - Fälle, die wir erfolgreich erledigen konnten und solche, an denen wir uns die Zähne ausgebissen haben. - Diesmal: Gebe-Strebel GmbH stornierte die Rechnung für die Servicearbeiten.

Herr Zednik, langjähriger Kunde der Gebe-Strebel GmbH (Wiener Neustadt), ließ seine Heizung vom Kundendienst der Firma reparieren: Der Glühzünder musste ersetzt werden. Herr Zednik zahlte 209,60 €, davon alleine 93,60 € für den Glühzünder. Im Nachhinein wurde er stutzig. Von Gebe-Strebel war doch schon acht Monate zuvor, bei der letzten Wartung, ein neuer Glühzünder eingebaut worden! Nachdem wir Gebe-Strebel in unserem Interventionsschreiben darauf hingewiesen hatten, dass für Servicearbeiten Gewährleistungsansprüche bestehen, entschuldigte sich die Firma für den unterlaufenen Fehler und stornierte die Rechnung. Herr Zednik erhielt die 209,60 € retour.

 

Die Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI