Gewinnspiel: Rubbellose

Gratis ist nicht geschenkt

Seite 1 von 1

Konsument 4/2005 veröffentlicht: 23.03.2005, aktualisiert: 04.04.2005

Inhalt

Mit beträchtlichen Kosten verbunden.

Mehrwertnummer anrufen

In letzter Zeit flattern so genannte Gratis-Rubbellose in zahlreiche Haushalte. Autos, Reisen, Bargeld oder Einkaufsgutscheine winken. Wer seinen Gewinn lukrieren will, muss aber zuerst eine Mehrwertnummer (Kosten: 2,16 Euro pro Minute) anrufen, um die Gewinnanforderungsnummer zu erfahren.

Ignorieren spart Geld

So ein Anruf soll laut Hinweis auf dem Los 6:55 Minuten dauern – womit schon 14 Euro futsch wären. Eine Konsumentin berichtete uns, dass der Anruf automatisch abgebrochen wurde und sie nicht erfuhr, wie sie zum angekündigten Gewinn kommt. Wer solche „Rubbellose“ ignoriert und  nicht dort anruft, spart auf jeden Fall Geld und Ärger. 

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!