Gratis-Warenproben

Ungereimtheiten

Seite 1 von 1

Konsument 6/2004 veröffentlicht: 18.05.2004, aktualisiert: 28.05.2004

Inhalt

Internetplattform verspricht Warenproben.

Proben nicht erhalten

Manche Hersteller verschenken Warenproben an Konsumenten. Für Sparmeister eine durchaus verlockende Vorstellung. Die deutsche Internetplattform www.probenexpress.de verspricht, die Adressen interessierter Konsumenten an solche Firmen weiterzuleiten. Gegen einen Mitgliedsbeitrag soll man ein halbes Jahr oder länger verschiedene Warenproben zugesandt bekommen.

Geldmaschine Internet

Bei uns meldeten sich jedoch Konsumenten, die zwar Geld überwiesen, aber nie Proben erhalten haben. Und sie bekamen die im Voraus bezahlten 50 Euro auch nicht mehr – trotz „Geld-zurück-Garantie“. Nicht von ungefähr hat probenexpress.de auch das Buch „Geldmaschine Internet“ im Sortiment, das angeblich zeigt, wie man mit unkonventionellem Marketing Geld scheffelt.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI