Herkunftsland

Keine Angabe

Seite 1 von 1

Konsument 10/2006 veröffentlicht: 19.09.2006, aktualisiert: 21.09.2006

Inhalt

Leserbrief an "Konsument"

Herkunftsländer selten am Etikett vermerkt

Als Konsument ist es aus meiner Sicht meistens leider nicht mehr möglich, bewusst europäische Schuhe oder Bekleidung zu kaufen, da die Herkunftsländer nur mehr selten am Etikett oder an der Ware vermerkt sind. Auch der Preis oder die Marke lassen keinerlei verlässliche Rückschlüsse mehr zu. Mir als Konsument ist es ein Anliegen, ordentlich gekennzeichnete Ware vorzufinden, auch wenn die Wertschöpfung schwer messbar und daher die richtige Kennzeichnung schwer nachvollziehbar sein wird.

Ist im Sinn europäischer Hersteller

Ich denke, dies ist auch im Sinne zahlreicher europäischer Hersteller (die rapide immer weniger werden) und deren ArbeitnehmerInnen. Ich freue mich, wenn Sie – und hoffentlich auch viele Hersteller und KonsumentInnen – ebenso denken und etwas in dieser Richtung bewegen können.

Mag. Walter Kremser
Seekirchen

Eine Übersicht, welche Staaten gegen sozialrechtliche Bestimmungen verstoßen, finden Sie in  dem Artikel " Unternehmensethik und soziale Verantwortung " ("Konsument" 10/2006").

Die Redaktion

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI