IKEA: Möbelhandel

Ersatzteilschwund

Seite 1 von 1

Konsument 4/2007 veröffentlicht: 27.03.2007

Inhalt

"Konsument international" berichtet, was andere Konsumentenmagazine schreiben - hier: Belgien. Die "etwas andere" Art um an Ersatzteile zu gelangen.

"So machen es doch alle"

Das „etwas andere“ Möbelhaus verdient seinen Namen zu Recht. Das Magazin „ test-achats “ schildert einen Fall, in dem ein Ikea-Kunde vergeblich versuchte, Ersatz für zwei beim Umzug verloren gegangene Befestigungsteile eines drei Jahre alten Bettes zu bekommen, das immer noch im Sortiment geführt wurde. Am Ende bekam er folgenden Rat: „Kaufen Sie ein neues Bett, bringen Sie es wieder zurück, aber behalten Sie die beiden Teile, die Sie benötigen. So machen es doch alle!“

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo