JPC: Bestellung

Kosten und Porto gutgeschrieben

Seite 1 von 1

KONSUMENT 4/2012 veröffentlicht: 29.03.2012

Inhalt

"Vor den Vorhang" bitten wir Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus. - Hier: Bestellung von CDs bei JPC.

Ich hatte bei JPC Schallplatten in Deutschland CDs bestellt. Irrtümlich auch eine Aufnahme, die ich gar nicht haben wollte. Per E-Mail wurde mir mitgeteilt, dass ich die CD zurückschicken könne; den Versand musste ich bezahlen, weil es keine Unfrei-Sendungen nach Deutschland gibt. JPC hat mir dann ohne Aufforderung meinerseits die Kosten der CD und das Porto gutgeschrieben.

Dr. Sylvia Tschörner
E-Mail

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo