Konsumentenschutz: Verbraucherorganisationen

International vernetzt

Seite 1 von 1

Konsument 3/2007 veröffentlicht: 20.02.2007

Inhalt

"Konsument international" berichtet, was andere Konsumentenmagazine schreiben - hier: Australien. Eine Hand wäscht die andere - dies triff auch auf internationale Verbraucherorganisationen zu.

Hilfe aus Hong Kong für eine Australierin

Die weltweite Vernetzung von Verbraucherorganisationen bringt nicht immer große Erfolge, aber positive Wendungen in scheinbar aussichtslosen Fällen. Etwa für jene " Choice"-Leserin, die sich in Hongkong ein Handy-"Sondermodell" hatte aufschwatzen lassen. Nicht nur, dass sie es am Flughafen billiger hätte kaufen können, handelte es sich um einen Parallelimport unter Umgehung des offiziellen Vertriebspartners. So verlor sie die Herstellergarantie. Nach Einschaltung des Hong Kong Consumer Council bekam sie vom Händler als kleine Wiedergutmachung eine 1-Gigabyte-Speicherkarte geschenkt.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo