Leifheit

Wäschespinne kaputt

Seite 1 von 1

KONSUMENT 8/2014 veröffentlicht: 24.07.2014

Inhalt

"Vor den Vorhang" bitten wir Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus. - Hier: Leifheit lieferte kostenlos Ersatz.

Im Versandhandel hatte Frau Silvia Freudmann eine Wäschespinne aus Bambus bestellt. Aufgrund mangelhafter Verpackung kam die Ware beschädigt an, zuerst war die Bodenhülse kaputt, dann war eine Strebe gebrochen. Der Hersteller Leifheit lieferte kostenlos eine neue Wäschespinne.

Das Schneideschieberset eines Rollenhalters war kaputt. Leifheit, nach Ersatz gefragt, hat 2 Sets geliefert, und das prompt und kostenlos. Univ. Prof. Dr. Alfred Philipp aus Wien findet es beachtenswert, dass man in der heutigen Zeit für ein 20 Jahre altes Gerät Ersatzteile bekommt.

 

Mehr Beispiele für positive Erfahrungen von Verbrauchern lesen Sie

Haben auch Sie bereits gute oder schlechte Erfahrungen mit Unternehmen gemacht? Schreiben Sie uns!

  • Abonnenten: Als registrierter User von konsument.at können Sie Ihre Erlebnisse in unseren Foren posten.
  • Keine Abonnenten: Sind Sie nicht registriert, dann schreiben Sie Ihre Erfahrungen bitte an leserbriefe@konsument.at oder bestellen ein KONSUMENT-Abo bzw. eine Online-Tageskarte, um in den Foren posten zu können.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo