Markenfleisch

Nur Kontrolle zählt

Seite 1 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 3/1999 veröffentlicht: 01.03.1999

Inhalt

  • Nicht jedes Markenfleisch wird nach besonderen Richtlinien erzeugt
  • Bei Bio-Markenfleisch gibt es gesetzliche Standards


Bereits 1992 haben wir über Markenfleisch berichtet. Resultat unserer damaligen Recherchen: In etlichen Fällen wurde das Fleisch der besonderen Marke nicht anders als anonyme Massenware produziert. Die Frage, warum es sich dann qualitätsmäßig von „markenlosem“ Fleisch unterscheiden sollte, blieb offen. Jetzt erhoben wir erneut: Etliche der zuletzt untersuchten Marken gibt es mittlerweile nicht mehr, neue sind dafür hinzugekommen. Insgesamt erfaßten wir diesmal 25 Marken, baten um die Produktionsrichtlinien und um detailliertere Angaben zur Tierhaltung.
Die Produktionsrichtlinien werden von den jeweiligen Markenträgern entwickelt. Doch wer garantiert, daß sie eingehalten werden?

KONSUMENT-Probe-Abo