Matratzen: "Rückrufaktion"

Zweifelhafte Werbung

Seite 1 von 1

Konsument 4/2007 veröffentlicht: 27.03.2007

Inhalt

"Konsument international" berichtet, was andere Konsumentenmagazine schreiben - hier: Schweiz. Eine zweifelhafte Verwendung des Begriffs "Rückrufaktion".

Kundenfang der anderen Art

Rückrufaktionen für gefährliche Produkte sind sinnvolle Maßnahmen im Sinne der Sicherheit aller Konsumenten. Deshalb ist die Verwendung dieses Begriffes im Zusammenhang mit herkömmlicher Werbung nicht originell, sondern zweifelhaft, meint das Magazin " J´ achete mieux ". Ein Matratzenhersteller hatte nämlich eine „Rückrufaktion“ gestartet, mit der er die Kundschaft lediglich dazu bewegen wollte, ihre alten Matratzen wegzuwerfen und neue zu erstehen.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo