Niedermeyer: Kopierkarte ersetzt

Kulanzlösung

Seite 1 von 1

Konsument 3/2007 veröffentlicht: 19.02.2007

Inhalt

Ein Fall für "Konsument": Aus unserer Beratung - Fälle, die wir erledigen konnten und solche, bei denen wir nichts erreichen konnten. Diesmal: Niedermeyer - ersetzte Kopierkarte.

 

Die Wertkarte für 100 Xerox-Kopien, die Frau Klement bei Niedermeyer in Stockerau erstanden hatte, hatte 7,27 Euro gekostet. Die Karte war erst zu einem Viertel verbraucht, als die Firma Xerox das Kopiergerät einzog. Als Ersatz für etwaige Karten-Guthaben wurden von Niedermeyer Gutscheine angeboten. Doch diese galten ausschließlich für digitale Fotoverarbeitung. Da Frau Klement keine Digitalkamera besaß, hatte sie dafür keine Verwendung. Auf unsere Vermittlung erhielt sie kulanterweise den vollen Wertkarten-Kaufpreis von Niedermeyer rückerstattet. Und auch Xerox wäre zur Rückzahlung bereit gewesen.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo