Peinliche Ausreden

Stromrechnung

Seite 1 von 1

Konsument 12/2002 veröffentlicht: 18.11.2002, aktualisiert: 19.11.2002

Inhalt

Rechnung um 350 % überhöht.

Eine Neuseeländerin war über ihre Stromrechnung geschockt und bat um Überprüfung. Es stellte sich heraus, dass die Summe aufgrund einer falschen Zählerablesung um 350 Prozent(!) überhöht war. So etwas kommt vor, doch hier passierte es dreimal hintereinander! Von der Zeitschrift „Consumer“ kontaktiert, verwies der Stromanbieter darauf, dass die Ablesung in 85 Prozent der Fälle korrekt sei. Dies sei ein Einzelfall, der damit zusammenhänge, dass sich der Zähler in 3,30 Metern Höhe befinde. Als „Consumer“ dies nachkontrollierte, waren es allerdings nur noch 1,93 Meter!

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI