Pizza

Außergewöhnliches Service in der Schweiz

Seite 1 von 1

Konsument 12/2001 veröffentlicht: 01.12.2001

Inhalt

Falsche Pizza, echte Tränen - das Kind konnte getröstet werden.

Mit Recht stellt das Verbrauchermagazin „J’achète mieux“ den Besitzer einer Pizzeria in Grächmatten vor den Vorhang: Eine Mutter hatte vergessen, für den sechsjährigen Sohn eine „Calzone“ – also eine in der Mitte gefaltete, gefüllte Pizza – zu bestellen. Als der Bub angesichts der herkömmlichen
Pizza, die ihm serviert wurde, etwas betrübt dreinschaute, reagierte der Wirt prompt und brachte auf Rechnung des Hauses eine „Calzone“. Die überzählige Pizza packte er in einen Karton und gab sie der Familie mit.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo