Post

Portowucher?

Seite 1 von 1

Konsument 5/2003 veröffentlicht: 11.04.2003

Inhalt

Meinung eines Konsumenten zu den Portogebühren.

Ich bin Mitglied bei der hervorragenden community „booklooker.de“. Endlich kann ich alle gebrauchten  Bücher loswerden, und jemand anderer freut sich darüber. Sofort bekam ich viele Bestellungen, u.a. aus Dresden, Berlin und Köln. Doch ach! Als ich meine Sendungen zur Post brachte, stellte sich heraus: Taschenbuch 0,45 kg Dresden–Linz kostet 0,77 Euro, Taschenbuch 0,45 kg Linz–Dresden kostet 7 bis 13,28 Euro.

Da ich so etwas gar nicht glauben konnte, ging ich zu einem anderen Postamt, bekam aber die gleiche Preisauskunft. Für mich ist das unfassbar!

Karl Koczera
Linz

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check