Schlüsseldienst

Von ARAL aufgelassen

Seite 1 von 1

Konsument 10/2003 veröffentlicht: 22.09.2003

Inhalt

Kostenloser Service wurde eingestellt.

Für viele Jahre war ein „Konsument“-Leser treues Mitglied des Aral-Schlüsselfunddienstes gewesen. Eines Tages erhielt er ein dürres Schreiben, dass nunmehr die Firma BP den kostenlosen Service „aufgrund organisatorischer Änderungen“ einstellen würde. „Das ist ihr gutes Recht“, meint er, „trotzdem hätte man sich ein bisschen mehr Gedanken darüber machen können, was mit den übrigen Betroffenen passieren wird. Schließlich bietet auch der ÖAMTC seinen Club-Mitgliedern einen solchen Service an, und der ist mit 2,20 Euro pro Jahr relativ kostengünstig. Ein entsprechender Hinweis im Kündigungsbrief wäre für alle Beteiligten von Vorteil gewesen.“

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check