Seltsame Seminare

Persönlichkeits-Seminar in Ägypten: Der Nutzen ist fraglich.

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 2/2003 veröffentlicht: 17.01.2003

Inhalt

Ein Unternehmen in Liechtenstein bietet Kurse zur Persönlichkeitsbildung an. Im Strukturvertrieb und sündteuer.

Die Dame an unserem Konsumententelefon machte sich Sorgen um ihre Enkelin Jacqueline. Die hatte einen Kredit aufgenommen – „3700 Euro, stellen Sie sich das vor!“ –, um ein Seminar in Ägypten zu besuchen. „Sie ist halt nicht die Hellste,“, jammerte die geplagte Großmutter am Telefon. Das Mädchen hatte die Sonderschule besucht.

Einschlägig bekannt. Die „World of Winners“ bietet einwöchige Seminare. Was man dort lernt, ist nicht so ganz klar, es soll jedenfalls der Entwicklung der Persönlichkeit dienen. Es funktioniert wie der „Kings Club“ unseligen Angedenkens: im Schneeballsystem über Freunde und Bekannte.

Rücktritt abgelehnt. Wir rieten, sofort schriftlich den Rücktritt zu erklären. Doch den akzeptiert das Unternehmen nicht. Wir schalteten uns ein und machten das Unternehmen nachdrücklich darauf aufmerksam, dass nach österreichischem Konsumentenschutzgesetz ein Rücktritt möglich sein muss. Dies wurde von „World of Winners“ bestritten: Der Firmensitz liege im Nicht-EU-Land Liechtenstein.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: VKI