Sparcard

Happige Spesen

Seite 1 von 1

Konsument 5/2004 veröffentlicht: 21.04.2004, aktualisiert: 27.04.2004

Inhalt

Bank Austria Credianstalt verrechnete hausinterne Transaktion.

Frau B. hat seit langem bei der Bank Austria Creditanstalt ein Gehaltskonto, dazu auch ein Sparkonto mit einer Sparcard. Die beiden Kontonummern unterscheiden sich nur an der letzten Stelle. Nun hatte Frau B. ihre Sparcard verlegt und benötigte dringend einen größeren Betrag. Um ohne Karte an ihr Erspartes zu kommen, überwies sie das Geld von ihrem Sparkonto auf ihr Gehaltskonto. Der Schock kam mit dem Kontoauszug. Für die Überweisung wurden stolze 2,18 Euro Spesen verrechnet, obwohl es sich lediglich um eine sozusagen hausinterne Transaktion handelte. Auch in der Spesenliste scheint diese Gebühr nur versteckt unter dem Begriff „Sonstiges“ auf. Immerhin: Nach ihrem Protest bekam Frau B. die 2,18 Euro wieder gutgeschrieben.
Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check