Supermarkt-Disco

Forum "Schlechte Erfahrungen gemacht"

Seite 1 von 1

Konsument 6/2006 veröffentlicht: 17.05.2006, aktualisiert: 18.05.2006

Inhalt

Ausgewählte Leserreaktionen von unserer Homepage (aus unseren Foren und Online-Kommentaren zu einzelnen Artikeln).

Zwangsberieselung wird immer lauter

Bin noch kein Oldie und mag Musik sehr gern. Aber die Zwangsberieselung in den Supermärkten empfinde ich als Zumutung – die Musik wird nämlich IMMER LAUTER. Wenn ich in einem Jeansshop mit Hip-Hop und dergleichen beschallt werde, mag das ja noch in Ordnung gehen. Aber im Supermarkt mit bunt gemischtem Publikum finde ich sowas deplatziert. Besonders unangenehm fallen da einige Filialen von Merkur und Spar auf.

Benutzer "Katleen"

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen

Kommentare

  • Zwangsbeschallung
    von julius am 07.06.2010 um 11:55
    Die Politik und auch die Interessenverbände der Konsumenten u. Arbeitnehmer sind gefordert. Doch die wissen offenbar - aufgrund ihrer Realitsferne - gar nicht, dass es dieses Problem gibt. Zwangsbeschallung zählt zu den verbotenen Verhörmethoden. Wenn den Gewerkschaften an der körperlichen u. seelischen Gesundheit der Arbeitnehmer interessiert wären, müssten sie die Zwangsbeschallung in Supermärkten und Geschäften längst verboten haben. Irrsinngerweise gibt es auch Arztpraxen die zwnagsbeschallt werden ....
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo