Supermarkt: neue Verpackungen

Still und leise

Seite 1 von 1

Konsument 6/2009 veröffentlicht: 19.06.2009

Inhalt

Erfahrungen unserer Konsument-Leser.

Hab ich geschlafen – oder war das still und heimlich beschlossen? Ich habe weder im TV noch in den Medien vorher eine Ankündigung bemerkt. Ich finde, das öffnet Tür und Tor für Missbrauch! Wer kann sich die Preise merken, wie vergleichen? Das ist in meinen Augen eine Abzocke des Konsumenten.

Hildegard Kovarik
E-Mail

300 statt 500 g

Die Extrawurst bei Interspar, die bisher 500 g gewogen hat, wiegt nur mehr 300 g! Momentan werden die 300 g als Aktion um 1 € gehandelt, dies war auch schon bei der 500-g-Wurst der Fall.

Name der Redaktion bekannt

80 statt 110 Stück

Somat Reinigungstabs waren früher zu 110 Stück abgepackt, jetzt zu 80 Stück – bei gleichem Preis. Gesehen bei Billa im April 2009.

Hubert Penninger
E-Mail

Grundpreisauszeichnungen streng überwachen

Mir sind die neuen Verpackungsgrößen egal, da ich schon bisher nach dem Grundpreis eingekauft habe. Voraussetzung ist eine Grundpreisauszeichnung, die klar und deutlich auf dem Preisschild angebracht sein muss. Und zwar so, dass man nicht lang herumrechnen muss. Bei Mineralwasser muss also z.B. stehen: 1 ½ l = 0,29 € entspricht 1 l von 0,19 €. Oder bei Papier-Haushaltsrollen: 6-Stück- Packung 2,95 € entspricht 4-Stück-Packung von 1,97 €. Diese genauen Auszeichnungen sollten von den Konsumentenschützern überwacht und Mängel spürbar bestraft werden, der Händler offiziell in den Medien verlautbart werden. So könnten die Konsumenten von der neuen Regelung profitieren und nicht wieder der Handel.

G.K.
E-Mail

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI