Tele2: Keiler

Werbeanruf

Seite 1 von 1

Konsument 7/2008 veröffentlicht: 25.06.2008

Inhalt

Leserreaktion aus Konsument 1/2008.

"Bauernfängerei" der besonderen Art

Ich habe ein Festnetztelefon angemeldet, zahle meine Grundgebühren bei der Telekom Austria und die Gesprächsgebühren bei eTel. Vor Kurzem bekam ich einen Anruf von Tele2: eine reine Information, dass man nun meine Tele2-Gebühren ändern wird auf einen neuen Tarif. Ich fragte nach, was ich denn jetzt bezahlen würde und ob das auch sicher günstiger ist, worauf mir die Dame die Telekom-Tarife aufzählte und meinte, es ist auf alle Fälle günstiger. Ich muss dazu sagen, dass ich zu diesem Zeitpunkt noch glaubte, Tele2-Kunde zu sein (so wie man mich am Telefon angesprochen hat), ich habe es, ehrlich gesagt, anfangs auch mit eTel verwechselt. Also habe ich meine Unterlagen gesucht und festgestellt, dass ich kein Tele2-Kunde bin und bei eTel günstigere Konditionen habe. Als ich die Dame am Telefon auf diese „Bauernfängerei“ ansprach, meinte sie, ich verstehe sie nicht und nach einigen Beschwerden meinerseits hat sie das Gespräch abrupt abgebrochen. Ich bin davon überzeugt, dass viele Leute in dem guten Glauben, bereits Tele2-Kunde zu sein, diesem „Angebot“ zustimmen.

Wolfgang Skuhra
E-Mail

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
2 Stimmen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo