Tesco-Supermärkte: zahlen ohne PIN-Code

Karten-Missbrauch

Seite 1 von 1

Konsument 2/2007 veröffentlicht: 24.01.2007, aktualisiert: 31.01.2007

Inhalt

"Konsument international" berichtet, was andere Konsumentenmagazine schreiben - hier: Großbritannien. An den Selbstscan-Kassen der Tesco-Supermärkte kam es zu Betrugsfällen mit gestohlenen Karten.

Selfscanning eingerichtet

Die Supermarktkette Tesco hat in 200 ihrer britischen Niederlassungen die Möglichkeit des „Selfscanning“ eingerichtet, das heißt, die Kunden scannen ihre Waren eigenhändig ein und bezahlen am Ende mittels Bank- oder Kreditkarte an einer Automatenkassa. Hier jedoch trifft Tesco harsche Kritik der Verbraucherschützer von „Which?“.

Missbrauch an der Selbstzahler-Kasse

Die Bezahlung erfolgt ohne Eingabe eines PIN-Codes, was bereits in mehreren Fällen zu missbräuchlicher Verwendung gestohlener Karten geführt hat. Änderungen wurden von Tesco bereits angekündigt. Bis dahin kommt die Firma im Betrugsfall für den Schaden auf.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo