topdoghundeshop.de

Kaufpreis einbehalten

Seite 1 von 1

KONSUMENT 8/2011 veröffentlicht: 18.07.2011

Inhalt

„Ein Fall für KONSUMENT": Aus unserer Beratung - Fälle, die wir erfolgreich erledigen konnten und solche, an denen wir uns die Zähne ausgebissen haben. - Diesmal: Top Dog Hundeshop lieferte die bestellte und bezahlte Hundeleine nicht.

Frau Bohanka hatte bei topdoghundeshop.de eine Hundeleine um 64 € und ein Hundegeschirr um 33 € bestellt und umgehend bezahlt. Als knapp zwei Wochen danach die Leine und das Geschirr noch immer nicht geliefert waren, kontaktierte sie das Unternehmen. Doch ihre E-Mails blieben unbeantwortet, ihre Anrufe erfolglos – niemand hob ab.

Auf Intervention des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland erhielt Frau Bohanka einige Monate nach ihrer Bestellung das Hundegeschirr. Doch die teure Hundeleine lieferte Top Dog Hundeshop trotz aller Bemühungen unserer deutschen Kollegen nicht. Und das Geld, das Frau Bohanka für die Leine gezahlt hatte, sah sie auch nicht wieder.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
2 Stimmen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo