Umweltschutzbehauptungen in Werbekampagnen

Blasses Grün

Seite 1 von 1

Konsument 10/2009 veröffentlicht: 21.09.2009

Inhalt

"Konsument international" berichtet, was andere Konsumentenmagazine schreiben - hier: Australien.

Der australische Verband der Werbeunternehmen hat den an sich begrüßenswerten Beschluss gefasst, eine Selbstkontrolle für falsche Umweltschutzbehauptungen in Werbekampagnen einzuführen. Das Magazin Choice bleibt allerdings skeptisch. Die Selbstkontrolle bei Fast-Food- Werbung für Kinder sei bisher wirkungslos geblieben, heißt es dort. Bei der Werbung für „grüne“ Produkte sei nun Ähnliches zu befürchten.

Bild: VKI