Ungleichheit

Schlecht für Arm und Reich

Seite 1 von 1

Konsument 9/2010 veröffentlicht: 13.08.2010

Inhalt

Laut den Sozialforschern Pickett und Wilkinson (USA) profitieren sowohl Arme als auch Reiche von höherer Einkommensgleichheit: Es gibt weniger Gewalt, weniger Gefängnisinsassen, weniger Teenagerschwangerschaften, bessere Schulabschlüsse, höhere soziale Mobilität und mehr Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo