Urlaub gewonnen

Hotelaufenthalt

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 24.02.2012

Inhalt

Ich habe ein Mail erhalten, dass ich einen Hotelaufenthalt an der türkischen Riviera gewonnen habe. Was halten Sie davon?

Solche E-Mails werden massenhaft und wahllos verschickt. Reisen in der Zwischensaison sind bekanntlich billig, Hoteliers wollen mit derartigen Angeboten ihre Hotels auslasten. An der türkischen Riviera gibt es keine dörfliche Infrastruktur mit Restaurants, Geschäften o.ä. Das bedeutet, dass Urlauber auf die Verpflegung im Hotel angewiesen sind. Die übrigen Mahlzeiten neben dem Frühstück sowie Extras wie ein besseres Zimmer, Getränke usw. müssen dann separat bezahlt werden. Es könnte sein, dass hier überhöhte Preise verlangt werden.

Weiters finden im Rahmen solcher Reisen "Betriebsbesichtigungen" statt, bei denen Konsumenten zum Kauf von Teppichen, Schmuck oder Lederbekleidung verleitet werden. So kommen diese Unternehmen doch auf ihre Rechnung. Gesundes Misstrauen ist bei solchen Geschenken am Platz, denn Firmen müssen gewinnorientiert arbeiten und haben erfahrungsgemäß nichts zu verschenken.

Den Erfahrungsbericht eines Konsumenten über eine solche gewonnene Reise haben wir hier veröffentlicht: Türkei-Reisen: Nicht wirklich gratis.

Ihr KONSUMENT-Team

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI