Verpackungen: Irreführung

Missverständliche Angaben

Seite 1 von 1

Konsument 9/2010 veröffentlicht: 11.08.2010

Inhalt

"Konsument international" berichtet, was andere Konsumentenmagazine schreiben - hier: Belgien.

Konsumenten, die Nahrungsmittel anhand der Angaben auf den Vorderseiten der Verpackungen auswählen, werden oft in die Irre geleitet, stellt das belgische Magazin „Test-Achats“ fest. Beim Vergleich mit der Liste der Inhaltsstoffe auf der Rückseite stellt man nämlich oft fest, dass vorne die Marketing-Abteilung am Werk war, mit dem Ziel, die potenziellen Käufer durch kreative Bezeichnungen zu beeinflussen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI