Werbung: Irreführende Palatschinkenbilder bei Zielpunkt

Nur ein Serviervorschlag

Seite 1 von 1

Konsument 3/2009 veröffentlicht: 16.02.2009, aktualisiert: 26.02.2009

Inhalt

Zielpunkt-Palatschinken: Am Foto sind zwei zu sehen, enthalten ist eine.

Dieses Fertiggericht (Bild links) kaufte Herr Martin M. bei Zielpunkt

Topfenpalatschinke bei Zielpunkt (Foto: VKI/Martin M.)

Etwas mager der tatsächliche Inhalt, den Herr M. ebenfalls für uns fotografiert hat (Bild unten).

„Hier muss man sehr genau lesen. Auf der Packung steht wohl die Einzahl, doch ins Auge fallen die zwei Palatschinken auf dem Verpackungsfoto“, so der Kommentar unseres Lesers. 

 Stellungnahme Zielpunkt

Die Firma Zielpunkt meinte dazu: „Die Abbildung zeigt zwei durchgeschnittene Stücke, es handelt sich um einen Serviervorschlag. Dass die Packung ein Stück enthält, ist auf der Verpackung mehrmals angeführt, und das Wort Topfenpalatschinke ist wohl eindeutig als Einzahl zu erkennen.“Topfenpalatschinke in der Verpackung (Foto: VKI/Martin M.)

Rein formal ist dies korrekt. Aber es bleibt ein schaler Nachgeschmack ... 

 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo