WMF Österreich

Servierlöffel und Kochtopf ersetzt

Seite 1 von 1

KONSUMENT 5/2014 veröffentlicht: 24.04.2014

Inhalt

"Vor den Vorhang" bitten wir Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus. - Hier: WMF erstzte einen Servierlöffel und einen Kochtopf.

Bei einem Servierlöffel brach die Lötstelle, damit war er unbrauchbar. WMF Österreich ersetzte Frau Sylvia Lohninger diesen Servierlöffel, obwohl sie weder das genaue Kaufdatum wusste noch eine Rechnung hatte. Beim 7 Jahre alten Kochtopf von Herrn Peter Meraner „verabschiedete“ sich plötzlich der Henkel – er erhielt kostenlos einen neuen Kochtopf. Vielen
Dank!

 

Mehr Beispiele für positive Erfahrungen von Verbrauchern lesen Sie

Haben auch Sie bereits gute oder schlechte Erfahrungen mit Unternehmen gemacht? Schreiben Sie uns!

  • Abonnenten: Als registrierter User von konsument.at können Sie Ihre Erlebnisse in unseren Foren posten.
  • Keine Abonnenten: Sind Sie nicht registriert, dann schreiben Sie Ihre Erfahrungen bitte an leserbriefe@konsument.at oder bestellen ein KONSUMENT-Abo bzw. eine Online-Tageskarte, um in den Foren posten zu können.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI