Zweifelhafte Versicherung

Handy

Seite 1 von 1

Konsument 5/2003 veröffentlicht: 22.04.2003, aktualisiert: 21.05.2003

Inhalt

Wichtig ist es, das Kleingedruckte zu lesen.

Als einem Kunden beim Handykauf eine Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigung angeboten wurde, erschien ihm dies sinnvoll, und er unterschrieb. Tatsächlich rutschte ihm wenig später das Handy aus der Hemdtasche und zerschellte Die Versicherungsgesellschaft verweigerte jedoch die Übernahme der Kosten, da sich die Versicherung nur auf Beschädigung durch Dritte erstreckte. – Man sieht, wie wichtig es ist, das klein Gedruckte zu lesen, denn die Verkäufer wissen oft selbst nicht, was sie eigentlich anbieten.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
1 Stimme
KONSUMENT-Lebensmittel-Check