Skigebiete im Preisvergleich 2012/2013

Pistenspaß für Jugend, Familie und Senioren

Seite 1 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 12/2012 veröffentlicht: 16.11.2012, aktualisiert: 28.11.2012

Inhalt

Preisvergleich: Sölden, Ischgl, Zillertal, Obertauern, Nassfeld, Arlberg, Postalm, Weinebene, Hochficht ... Wir haben in 80 österreichischen Skigebieten die Ticketpreise erhoben und verglichen: Mehrere kleine aber auch etliche größere Gebiete punkten mit familienfreundlichen Tarifen für den Skipass.

Wie viel kosten die Skipässe in dieser Hochsaison? Für unsere alljährliche Preiserhebung haben wir auch heuer wieder Fragebögen in eine Reihe von Skigebieten geschickt. Die gesamte Untersuchung finden Sie in unserem Download (PDF, 151 Seiten, englisch) Ski Resorts in Europe 2012/2013.

Skiurlaub einer Familie

Wir wollten wissen, wie viel für Tages- und für 6-Tage-Karten für Erwachsene, Jugendliche (16 Jahre, Jahrgang 1996), Kinder (9 Jahre, Jahrgang 2003) und Senioren (65 Jahre, Jahrgang 1947) zu zahlen ist und wie viel die 6-Tage-Skipässe im Familienpaket kosten – für eine Familie mit zwei Erwachsenen, einem Jugendlichen und einem Kind.

Familienrabatt und Gästekartenermäßigung

Etwaige Ermäßigungen (Familienrabatte, Gästekartenermäßigung) sind in dieser Kalkulation bereits berücksichtigt. Sämtliche Angaben stammen von den Anbietern, entweder mittels Fragebogen erhoben oder von der Homepage. Wir haben sie soweit möglich überprüft und zum Teil korrigiert, dennoch können wir für die Angaben keine Gewähr übernehmen.

Im Verbund teuer

In unserer Erhebung sind kleinere Skigebiete ebenso vertreten wie mittlere und große. Viele Gebiete sind eigenständig, andere Teil eines (kleineren oder größeren) Verbunds. Große Skiverbünde können ganze Täler (z.B. Silvretta Montafon, Vorarlberg) oder auch mehrere, teilweise weit voneinander entfernte Regionen mit Hunderten Pistenkilometern (z.B. TopSkiPass Kärnten & Osttirol) umfassen. Den Vogel schießt dabei die Tirol Snow Card ab, die 3596 Pistenkilometer bietet – es gibt sie in den Tiroler Skigebieten allerdings nur gegen Aufpreis. In eigenständigen Gebieten gelten die Skipässe nur für die lokalen Pisten.

Mehr-Tage-Karten

Gehört ein Skigebiet zu einem Verbund, gelten Mehr-Tage-Karten (meistens ab 1,5 oder 2 Tagen) sehr häufig für sämtliche Skigebiete dieses Verbunds und sind dementsprechend teurer. So kann man mit einer Mehr-Tage-Karte für das Nassfeld nicht nur vor Ort fahren, sondern in vielen über ganz Kärnten und Osttirol verstreuten Skigebieten – macht zusammen 1104 Kilometer, ob man das will oder nicht.  

 

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
20 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Königsberg antwortete nicht
    von REDAKTION am 03.12.2012 um 14:27

    Wir haben Königsberg (NÖ) regelmäßig berücksichtigt. Allerdings waren heuer bis Anfang November keine Tarife für die Saison 2012/2013 eruierbar. Daher findet sich Königsberg diesmal nicht in der Auswahl. Im übrigen möchten wir nochmals betonen - es liegt an den Skigebieten: Wenn sie uns ihre Zahlen nennen, nehmen wir sie in die Auswahl auf.

    Ihr KONSUMENT-Team

  • Jedes Jahr das gleiche
    von barnes99 am 30.11.2012 um 14:20
    Ist das Schigebiet Königsberg bei Euch nicht existent. Eines der letzten noch leistbaren Schigebiete wird von Euch einfach ignoriert. http://www.koenigsberglifte.at/ Ich hoffe Ihr nehmt es euch zu Herzen. Weil ohne die kleine Schigebiete wo alle das Schifahren lernen können die großen Gebiete auch nicht überleben MfG Forstenlechner
KONSUMENT-Probe-Abo