KONSUMENT.AT - Elektrorasierer - Test: Braun, Grundig, Panasonic, Philips, Remington ...

Elektrorasierer

Weg mit den Stoppeln!

Seite 1 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 12/2021 veröffentlicht: 18.11.2021

Inhalt

Die meisten Geräte rasieren gut und hautschonend. Glatte Wangen gibt es schon ab 85 Euro.

Bild: VGstockstudio / Shutterstock.com

Folgende Elektrorasierer finden Sie bei uns im Test:

  • Braun - Series 3 Proskin 3020s
  • Braun - Series 5 50-B1200s
  • Braun - Series 7 70-S72000cc
  • Braun - Series 9 Pro 9465cc
  • Carrera - No. 521
  • Grundig - MS 7640 
  • Panasonic - ES-LV6Q
  • Panasonic - ES-LV67
  • Philips - Series 3000 S3233/52
  • Philips - Series 7000 S7788/55
  • Philips - S9000 Prestige SP9820/18
  • Remington - F9 Ultimate XF9000

In unserem Produktfinder finden Sie Infos und Bewertungen zu: Rasieren (täglich, 5-Tage-Bart), Hautschonung, Handhabung (Handlichkeit, Trimmer, Reinigung, ...), Haltbarkeit, Wechselbarkeit des Akkus, Betriebsdauer pro Akkuladung ...

Lesen Sie nachfolgend unseren Testbericht.


Test: 12 Elektrorasierer

Insgesamt 12 Elektrorasierer haben unsere Kollegen von der Stiftung Warentest unter die Lupe genommen. Im Labor- und Praxistest mussten die Rasierer zeigen, wie gründlich und hautschonend sie Stoppeln entfernen, wie bequem sie in der Hand ­liegen und wie lange Akku und Scherköpfe durchhalten. Insgesamt sechs Produkte schafften ein gutes Testurteil.

Dieser Artikel ist kostenpflichtig. WARUM ZAHLEN?

Abonnenten melden sich hier an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

58 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

36 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5,80 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
6 Stimmen

Kommentare

  • Geplante Obsoleszenz
    von tritech am 29.11.2021 um 22:20
    Ich hatte immer günstige, rotierende Rasierer eines europäischen Markenherstellers. Mein Erster hielt gut 10 Jahre. Danach hatte ich 2 ähnliche Modelle, deren Klinge nach 1,5-2 Jahren stumpf war. Eine Neue kostet 80% des Rasierer Preises. Danach entschied ich mich für einen rotierenden Rasierer eines bekannten, chinesischen Herstellers. Meine Erwartung war nicht sehr hoch, aber nach 2 Jahren wegwerfen muss man europäische Produkte seit kurzem leider auch. Der Chinesische Rasierer schneidet nach 3 Jahren noch so gut wie am 1. Tag. Und im Gegensatz zur günstigen Linie des europäischen Herstellers schneidet er such gut 5 Tagesbärte. Das Design der rotierenden Klinge sieht dem der Top Modelle des Europäers verdächtig ähnlich.

    Schade, dass man in Europa nicht mehr die Qualität und Haltbarkeit von früher (90er Jahre) bekommt, in China überraschenderweise vereinzelt jedoch schon.

    Vielleicht wird es Zeit für ein Gütesiegel „10 Jahre Haltbar“ und/oder „reparierbar“ von Verbraucherschutz Organisatoren.

    Dem dürfen sich chinesische Premiumhersteller gerne auch stellen. Würde mich freuen diesen Hersteller künftig bei Vergleichstests auch zu sehen. Er verfügt über einen Flagshipstore in der SCS Vösendorf und stellt auch Smartphones her.