KONSUMENT.AT - Autokauf-Rabatte - Mehrausstattung statt Preisnachlass

Autokauf-Rabatte

Auf zur Rabattjagd

Seite 2 von 13

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 9/2012 veröffentlicht: 30.08.2012, aktualisiert: 25.10.2012

Inhalt

Mehrausstattung statt Preisnachlass

Eine Variante sind zum Beispiel Sonder­edi­tionen der Hersteller. Dabei werden Basis­modelle mit einer höherwertigeren oder zusätzlichen Ausstattung wie etwa Sport­felgen, Multifunktionslenkrad oder speziellen Sitzbezügen „aufpoliert“. Im Gegenzug gibt es keinen oder weniger Preisnachlass.

Hier stellt sich wie bei den „Zahl 4, nimm 5“- Packungen im Supermarkt die Frage: Brauchen Sie das wirklich? Beispiel: Ein Teppichboden statt bloßem Plastikboden sieht fürs Erste ­gediegener aus, lässt sich aber schlechter ­reinigen, etwa bei intensiver „naturnaher“ Benutzung oder als Familienkutsche. Weiterer Nachteil: Je mehr Kinkerlitzchen und elektro­nische Gadgets, desto höher die Wahrscheinlichkeit kostspieliger Reparaturen.

Scheinbar großzügige Rücknahmeangebote

Eine andere Variante sind großzügige Rücknahmeangebote für das bisherige Auto, wenn dafür ein neues gekauft wird. Das klingt verlockend, weil man den alten Wagen meist so rasch wie möglich loswerden will. Aber die Bequemlichkeit kann teuer erkauft sein, denn auch hier gibt es im Gegenzug dann verringerte Nachlässe. Ist der eigene Wagen noch relativ gut beisammen, sollten Sie auf jeden Fall zuerst bei anderen (Gebrauchtwagen-)Händlern nachfragen, wie viel Sie für Ihr Auto noch bekämen.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
6 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Audi-Bonus
    von REDAKTION am 03.09.2012 um 09:48
    Der Listenpreis ist jener Preis, der für den normalen Verbraucher gilt und der in den Listen steht. Bonusprogramme stellen für einen Käufer ebenfalls Rabatte dar, weil sie den „normalen“ Listenpreis mindern. Die finanztechnischen Details, warum ein Auto plötzlich weniger kostet, sind von den Autofirmen hausgemacht. Boni, Sondereditionen und Nachlässe werden als Verkaufsargumente verwendet. Für einen Verbraucher zählt aber nur: „Was steht in der Liste und was muss ich letzlich bezahlen?“ Eine einfachere und transparentere Preisgestaltung wäre daher auch konsumentenfreundlicher. Ihr KONSUMENT-TEAM
  • Rabatte bei Audi A3 Sportback 1.6 TDI Select 4-türig
    von Lisa Preyer am 31.08.2012 um 15:36
    Sehr geehrtes Konsumen Team: Leider wurde hier nicht genau recherchiert: es gab (Bestellung heute ausgelaufen) einen Sportback Bonus in Höhe von Euro 1.500 brutto, der vom Listenpreis abgezogen werden müßte der tatsächliche Bestnachlaß wäre dann ca 12%, Fast 18% Rabatt (auch bei einem Auslaufmodell), sind bei Audi utopisch Mit besten Grüßen Martin Preyer Verkaufsleiter Audi Birngruber Tulln