Autos: Audi A1, Seat Ibiza, Mitsubishi i-MiEV

Kleine groß im Kommen

Seite 2 von 5

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 9/2011 veröffentlicht: 12.08.2011

Inhalt

Audi A1 1,4 TFSI Ambition

Dreitüriger Kleinwagen, 4 Sitze

Preis: 20.890 Euro
Motor: Benzin, 1390 ccm, 90 kW (122 PS)
Maße (LxBxH): 3954x1740x1416 mm
Kraftstoffverbrauch: 5,7 l/100 km (Benzin)
CO2-Emission: 131 g/km (gemessen)

Testurteil: gut (71 %)
Verbrauch: ++
Abgaswerte: ++
Technik: +
Komfort: +

Audi A1 1,4 TFSI Ambition (Bild: ADAC)  Audi A1 1,4 TFSI Ambition Amaturenbrett (Bild: ADAC) 


Verarbeitung, Ausstattung

Es ist recht gut gelungen, das Familiengesicht von Audi auch auf das kleinste Modell zu übertragen, die gediegene Ausstrahlung der Marke ebenso. Man merkt sofort, dass innerhalb der VW-Gruppe andere Marken für maximale Raumausnutzung und Praktikabilität zuständig sind. Denn der A1 ist nur zweitürig und viersitzig erhältlich. Pfiffiges Design und ein hoher Wohlfühlfaktor für ein bis zwei Personen werden hier versprochen und im Wesentlichen geboten. Substanziell sind die Unterschiede zu den Geschwistermodellen im Konzern gering. Der Mehrpreis rechtfertigt sich am ehesten durch die noblere Oberflächengestaltung. Die ästhetische Komponente spielt durchaus eine entscheidende Rolle. Dem Preiskorsett des Kleinwagens versucht Audi unter anderem durch vielfältige Individualisierungsmöglichkeiten zu entfliehen, die dann auch ganz kräftig ins Geld gehen können. So hat man bei Behübschungsmaßnahmen völlig freie Hand, den Fahrzeugpreis in lichte Höhen zu treiben. In technischer Hinsicht wird Audi hingegen dem Premiumanspruch nicht durchgehend gerecht, denn Abbiegelicht und Kurvenlicht sind auch gegen Aufpreis nicht erhältlich. Immerhin: Erstmals bei einem Kleinwagen gibt es hier einen Fernlichtassistenten.

Was früher als Selbstverständlichkeit vorausgesetzt worden wäre, ist hier und heute schon als explizit positiv zu bewerten: Die Rundumsicht ist tadellos. Der zweitürige Kleinwagen sieht zwar flott aus, der Zustieg nach hinten ist aber naturgemäß etwas beschwerlich. Rekorde beim Kofferraumvolumen überlässt man der Konkurrenz: kein Platz für ein vollwertiges Reserverad, für ein Notrad auch nur in bestimmten Ausstattungsvarianten. 

Vorteile: gute Verarbeitung, gute Rundumsicht, einfache Bedienung, vorne gutes Platzangebot, kräftiger und sauberer Motor, sehr sichere Fahreigenschaften 

Nachteile: hinten wenig Platz, nur vier Sitzplätze, sehr teuer in der Anschaffung, wenig Serienausstattung

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT steht jetzt auch als E-Paper zur Verfügung!