KONSUMENT.AT - Autoservice in Kärnten - Autoservice in Kärnten

Autoservice in Kärnten

Halbe Sachen

Seite 4 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 8/2000 veröffentlicht: 01.08.2000

Inhalt

Kaum Direktübernahmen des Autos

Wenig Neugierde zeigten die meisten auch bei der Fahrzeugübergabe. Sofort durchgecheckt wurde es nur bei der Firma Sintschnig. Dabei kamen gleich ein paar Mängel zum Vorschein. Nicht ganz so intensiv fiel die Fahrzeugbesichtigung bei Schicho, Porsche Inter Auto und Legner aus – aber sie fand statt. Beim Autohaus Südring warf man nur einen Blick auf den Kilometerstand, bei Petschnig auf den Zettel im Motorraum, der über das Datum des letzten Ölwechsels (und somit des Service) Auskunft gibt – aber nur deshalb, weil im Serviceheft der Eintrag fehlte. Die übrigen glänzten mit völligem Desinteresse. Letzteres mussten wir mitunter auch bei der Kunden-Nachbetreuung feststellen. Mehr als bezahlen und abholen, das heißt, eine genaue Nachbesprechung der Rechnung, fand nur bei der Hälfte der Betriebe statt: Petschnig, Schicho, Riesemann, Porsche Inter Auto, Legner, Sintschnig, Plasounig, Friessnegger (wo wir mit der Rechnung eine Checkliste zu den durchgeführten Arbeiten erhielten) und Autohaus Südring. Kurz bis kürzest fiel diese bei Weiss und Ortner aus. Der Rest war Schweigen. Bei Stranig bekamen wir einen handgeschriebenen Kassabeleg ohne Details.