KONSUMENT.AT - Autoservice in Tirol - Zusammenfassung

Autoservice in Tirol

Im Westen nichts Neues

Seite 10 von 10

Konsument 11/1999 veröffentlicht: 01.11.1999

Inhalt

Auftragsbestätigung verlangen. Berichten Sie über alle vorhandenen Probleme beziehungsweise Fehler, lassen Sie alle vorzunehmenden Arbeiten auflisten und verlangen Sie eine Kopie des Auftrages.

Service-Checkliste verlangen. Lassen Sie sich eine Checkliste geben, die Auskunft darüber gibt, welche Überprüfungen bei einem Service durchgeführt werden.

Rückruf vereinbaren. Vereinbaren Sie, dass Sie bei notwendigen, nicht im Arbeitsauftrag enthaltenen Reparaturen zurückgerufen werden.

Pickerl inbegriffen. Viele Werkstätten bieten mit dem Jahresservice eine §-57a-Begutachtung ohne Aufpreis an. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie Service und Pickerlüberprüfung möglichst miteinander verbinden.

Kundenfreundliches Extra. Immer mehr kundenorientierte Werkstätten bieten Stammkunden für die Dauer des Service oder der Reparatur ein Leihauto an.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen