KONSUMENT.AT - Bahnfahren: Reservierungen - Bahnfahren: Reservierungen

Bahnfahren: Reservierungen

Nicht am Koffer sitzen

Seite 3 von 3

Konsument 8/2008 veröffentlicht: 15.07.2008

Inhalt

Abteile für Damen

In Liegewagen gibt es spezielle "Damenabteile", die Frauen vorbehalten sind und gezielt gebucht werden können. Männer können keine ausschließlich von Männern belegten Abteile buchen. Auch ob er einen oberen oder unteren Schlafplatz will, kann der Fahrgast entscheiden. Der Rest ist "Zufall": etwa ob der reservierte Liegeplatz schlafbeeinträchtigend neben einer Toilette oder direkt über einer Wagon-Achse liegt.

Grafische Reservierung ab Dezember

In den neuen Railjet-Zügen, die ab 7. Dezember 2008 zum Einsatz kommen, wird es laut ÖBB erstmals in Europa in Zügen eine grafische Reservierungsmöglichkeit (ähnlich wie im Flugverkehr) geben.In speisewagenführenden Zügen der ÖBB kann auch das Wunschmenü bereits vor der Abreise bestellt werden (Speisekarte unter www.e-express.at ). Im Businessabteil und in der 1. Klasse werden bestellte Mahlzeiten auf Wunsch auch am Sitzplatz serviert.

Übrigens: Die "gute" Medienpräsenz hoff­nungslos überfüllter Züge zum Fahrplanwechsel Dezember 2007 hat die Reservierungsrate deutlich hochschnellen lassen. Plus 20 Prozent im Jänner/Februar 2008 gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum. Die Fahrgäste wollen einfach nicht mehr das Risiko eingehen, von Innsbruck nach Wien am Gang auf ihren Koffern zu sitzen…

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen