KONSUMENT.AT - Crashtest Kompakt-Vans - Zusammenfassung

Crashtest Kompakt-Vans

Mehr Sicherheit

Seite 7 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 4/2001 veröffentlicht: 01.04.2001

Inhalt

Sichere Kompakt-Vans.

Sie schneiden besser ab als die Minivans (im Test 1999); vor allem die jüngeren Modelle – allen voran der Nissan Tino.

Kindersicherheit.

Nach wie vor ist das Kopfverletzungsrisiko für Kinder sehr hoch – obwohl nur die von den Herstellern empfohlenen Sitze verwendet wurden. Kleinere Kinder (unter 18 Monaten) sind nur in einem Reboard-System sicher aufgehoben.

Drei Sterne für Fußgänger.

Die Autohersteller ignorieren schlicht und einfach die Sicherheit von Passanten. Ein seltener Lichtblick: Mazda Premacy. Drei Sterne dank einer recht nachgiebigen Fahrzeugfront.