KONSUMENT.AT - Fahrradhelme - Fahrradhelme

Fahrradhelme

Wohlfeile Sicherheit

Seite 4 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2001 veröffentlicht: 01.06.2001

Inhalt

Bedienungsanleitungen

Beim Aufsetzen von Radhelmen werden immer wieder Fehler gemacht. Sie werden verkehrt aufgesetzt, zu weit in den Nacken geschoben, die Kinnriemen nur locker angezogen oder gar nicht verschlossen. Falsch aufgesetzt, schützt ein Helm wenig bis gar nicht. In den Bedienungsanleitungen sollten deshalb die wichtigsten Sicherheitsaspekte, wie man den Helm richtig trägt, klar und deutlich dargestellt sein. Wichtig auch der Hinweis, dass Helmschalen nicht mit Aufklebern verziert werden sollen: Es besteht die Gefahr einer chemischen Reaktion von Kleber und Helmschale, die Materialeigenschaften können dadurch verändert werden. Aus demselben Grund säubert man Helme besser nur mit klarem Wasser.

Auch wenn rein äußerlich kein Schaden festzustellen ist: Nach einem Unfall sind Fahrradhelme durch neue zu ersetzen. Haarrisse könnten die Schutzfunktion beeinträchtigen. Sollte ein Helm einmal nur vom Tisch fallen oder aus der Hand rutschen, kann er weiterverwendet werden.