Fahrradträger

Gefahr von oben

Seite 10 von 11

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2004 veröffentlicht: 17.05.2004

Inhalt

Kompetent mit Konsument

  • Preise vergleichen . Eine Preisspanne von zehn (billigster Dachträger ohne Grundträger) bis tausend Euro (Kupplungsträger samt Anhängerkupplung), im Wesentlichen für denselben Zweck. Da lohnt es sich durchaus, genauer hinzusehen und nachzurechnen.
  • Bedürfnisse definieren . Wie fast überall kann man am meisten sparen, indem man seine Bedürfnisse genau definiert. Wer keine Kratzer am Auto mag, kann alles ausscheiden, was am Heck montiert wird. Wer einen Träger für unterschiedliche Autos verwenden will, ist auf einen Universal-Heckklappen-Träger eingeschränkt.
  • Vorschriften beachten . Bei Heckmontage darf das Fahrrad nicht länger sein als die Fahrzeugbreite von Rückspiegel zu Rückspiegel. Das geht sich in den meisten Fällen aus. Wenn das Kennzeichen verdeckt wird, was bei Kupplungsträgern praktisch immer der Fall ist, müssen zusätzliche Rücklichter und eine Kennzeichenhalterung vorgesehen sein.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo