KONSUMENT.AT - Kinderfahrradsitze & Fahrradanhänger - Sitz oder Anhänger?

Kinderfahrradsitze & Fahrradanhänger

Baby- und Kindertransport mit dem Fahrrad

Seite 8 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 7/2003 veröffentlicht: 18.06.2003

Inhalt

Sitz oder Anhänger?

Vor- und Nachteile

  Fahrradkindersitz Fahrradanhänger
Einsatz-möglichkeiten

max. ein Kind, das schon sitzen kann, bis etwa 22 kg Körpergewicht

max. zwei Kinder, auch Babys, max. Gesamtgewicht bei gebremsten Anhängern 100 kg (ungebremst 60 kg)
Sicherheit - stürzt der Fahrer, stürzt das Kind mit
- Sitzposition auf Stoßstangenniveau
- Gefahr bei Kollision mit Auto
+ der Anhänger stürzt nicht mit dem Fahrer um
+ bei stabiler Rahmenkonstruktion wird der Anhänger von einem Auto eher weggeschoben
Fahrverhalten + wendiger, bedingt geländetauglich
- in manchen Fällen Tretbewegung beeinträchtigt
+ stabiler
- spürbar mehr Gewicht, vor allem beim Bremsen
- mehr Luftwiderstand
Komfort + bessere Kommunikation mit dem Fahrer + durch Verdeck guter Witterunsschutz

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
10 Stimmen
Weiterlesen