Kompakt-Vans 11/2002

In allen Variationen

Seite 8 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 11/2002 veröffentlicht: 23.10.2002

Inhalt

Nicht nur seine Optik ist spektakulär, auch das Konzept: halb Coupé, halb Großraumlimousine. Halten ihn die einen für den Vorreiter einer neuen Autogeneration, ist er anderen bloß ein skurriler Ausreißer. Der Renault Avantime sorgt für Gesprächsstoff.

3 Liter, 6 Zylinder. Das Mittelklasse-Gefährt war auch im jüngsten Testzyklus vertreten, und zwar in seiner Luxusversion: 6-Zylinder-Ottomotor mit 3 Litern Hubraum und 152 kW (207 PS) zum stolzen Preis von fast 39.000 Euro (535.000 Schilling).

Luxus mit Lücken. Die luxuriöse Ausstattung kontrastiert mit nicht immer ganz sinnvollen Detaillösungen und schlampiger Verarbeitung. Die vollverzinkte, kunststoffbeplankte Karosserie widersteht sowohl Rost als auch dagegen schlagenden Türen. Auf den vorderen Sitzplätzen hat man wegen des Abstands zur Frontscheibe ein sehr großzügiges Raumgefühl. Aber hinten! Gelenkigkeit und Kraft sind erforderlich, um die schweren Vordersitze nach vorne zu schieben und sich in den Fond hineinzuzwängen. Die Kopffreiheit reicht nur für 1,80-Meter-Personen. Gemessen an Mittelklasse-Limousinen ist der Kofferraum groß: 755 Liter bei umgelegter Rücksitzbank (gemessen bis Fensterunterkante). Doch die Variationsmöglichkeiten sind gering, es fehlen Ablagefächer, die hohe Ladekante ist beim Be- und Entladen hinderlich.

Per Saldo Durchschnitt. Der 6-Zylinder-Benzinmotor läuft in jedem Bereich sehr vibrationsarm und kultiviert. Dafür ist er auch im Verbrauch sehr anspruchsvoll. In der Stadt fast 16 Liter, im Testdurchschnitt 12,1 Liter, sind selbst in der Mittelklasse recht hoch. Vergleichsweise gering sind da die Schadstoffanteile. Alles in allem ergibt das ein „Durchschnittlich“ in der Endabrechnung (53 Prozent vom Maximum).

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo